Über

Bom Dia!

Mein Name ist Conny, herzlich Willkommen auf meinem Blog!

Mein Mann, mein Sohn, 4, unsere Tochter, 1, und ich sind seit Februar 2017 für die nächsten Jahre im Rahmen einer Auslandsentsendung in Portugal / Porto – wir leben hier, arbeiten und reisen – parallel versuche ich, darüber zu berichten, mit Focus auf Familie, Kinder, Baby, portugal-spezifische Kultur sowie Kulturdifferenzen im Vergleich zu Deutschland.

Auswandern – als Familie die Heimat verlassen – bekannte und sichere Strukturen verlassen – Komfortzone neu gestalten – die Familie hinter sich lassen – aufbrechen ins Unbekannte – Vorbereitungen, die gut gemeint sind, aber nicht wirklich vorbereiten – Geburt und Baby im Ausland – soziales Netz und Netzwerk neu schaffen – Kindergarten und Creche – Schule und Freundeswelt der Kinder – bürokratische To-do’s – Stolpersteine mit einer Mietwohnung – neue Arbeit, neues Team … es ist eine unendlich lange Liste an Herausforderungen und Erlebnisse, die so eine Entsendung mit sich bringt.

Für uns ist ein wunderbares Abenteuer, das wir sehr genießen. Inzwischen! Denn ankommen und einfinden ist der erste Schritt.

Mit großem Enthusiasmus starteten wir Ende 2016 die Planung und Verwirklichung dieser Entsendung und bekamen viel Hilfe von der Firma, durchdachte Vorbereitungsmöglichkeiten wie z.B. Seminare und Schulungen, sowie auch persönliche Unterstützung von Freunden und Verwandten.

Wer mit Kindern auswandert, wer mit Kindern reist, wer mit Kindern lebt, der weiß: Alltag ist da, wo man wohnt, Alltag ist da, wo der Radius kleiner gleich 2 Kilometer beträgt, Alltag ist da, wo der Supermarkt um die Ecke liegt, Alltag ist da, wo sich das hauptsächliche, tägliche Leben abspielt, wo die Komfortzone auf Maximum läuft. Mit jedem Jahr, die die Kinder wachsen, wächst auch der Radius, wächst die Freiheit, ändern sich die Gegebenheiten und der Horizont – aller.

Wir sammeln täglich neue Erfahrungen – über Land und Leute, mein Mann im Arbeitsalltag mit portugiesischen Kollegen, ich als Mama mit 2 Kindern in portugiesischer Kultur, wir gemeinsam über alltägliche Kleinigkeiten, beim Ablauf der Dinge unter der portugiesischen Sonne am Meer,  in kulturellen und persönlichen Grenzsituationen,.

Schön, dass ihr vorbei schaut! Freue mich immer über Kommentare und Leserbriefe!